Kampfkunst-Seminare

Seminarreihe "Grundlegende Kampfkunst-Prinzipien vertiefend erarbeiten"

Allen Karate-Stilen und Kampfkunstsystemen liegt die gleiche Struktur zu Grunde - der menschliche Körper. Diese effektiv zu nutzten und damit auch gegen Stärkere und Schnellere bestehen zu können, ist Teil der Herausforderung auf dem eignen Kampfkunstweg. Die Seminarreihe Grundlegende Kampfkunst-Prinzipien vertiefend erarbeiten“ richtet sich an alle, die neue Impulse für ihr eigenes Training suchen und sich tiefgehender mit ihrem Körper und den grundlegenden Prinzipien ihrer Kunst beschäftigen wollen.


"Betriebssystem-Update für den Körper"

Treffendes Teilnehmerzitat zu Modul I der Seminarreihe


Termine im 1. Halbjahr 2020

Modul I:     18. Januar  &  4. April 2020

Modul II:    9. Mai 2020

 

Modul III:   Termin auf Anfrage, Vorkenntnisse erforderlich (Modul I, Qigong o.Ä.)

 

Download
Ausschreibungen 1. Halbjahr 2020
Seminarreihe_Grundlegende-Kampfkunst-Pri
Adobe Acrobat Dokument 85.0 KB


Derzeit werden drei Module angeboten. Für die Teilnahme am Modul III sind Vorkenntnisse unbedingt erforderlich (z.B. aus Modul I, über Vorerfahrung in Qigong o.Ä.).

 

Modul I - Struktur, Ausrichtung, Kraft- und Energieübertragung

  • Verbesserung von Stand und Körperhaltung
  • gesundheitsförderliches Training statt gewaltsamer Verschleiß
  • effektive Kraft- und Energieübertragung
  • Prinzip 'Ausdehnen' – Kraft ohne Anspannung
  • Techniken und Kime anders gedacht – kleine Anpassungen mit großer Wirkung

 

 

Modul II: Prinzipien für Abwehr und Angriff

  • Arbeiten mit dem eigenen Schwerpunkt

  • Ausdehnen

  • Mitte kontrollieren

  • Öffnen, Schließen

  • Prinzip der gegenläufigen Bewegungen

  • Doppelhandtechniken – gleichzeitiges Abwehren und Angreifen

  • unterschiedliche Schlagqualitäten - Blitzen, Stechen, Schmettern

 

Modul III: Natürlichkeit der Bewegung, ansatzloses Schlagen, unterbrochener Rhythmus u.A.

  • ansatzloses Schlagen

  • mit geändertem Bewegungsbild zu einer effektiveren Muskelansteuerung

  • Bewegungsfluss statt 'kontrolliert-gesteuerten' Bewegungen

  • 'los lassen' für mehr Geschwindigkeit und effektivere Energieübertragung

  • Techniken und Kime anders gedacht – kleine Anpassungen mit großer Wirkung

  • unterbrochener Rhythmus

Seminarreihe "Nahkampf-Drills & Klebende Hände"

 

Die Trittdistanz ist überwunden und auch für Kisami- und Gyaku Tsuki steht man schon zu nah - was jetzt? Zurückweichen kostet Zeit, gibt die Initiative ab und gibt auch den anderen wieder den Raum, um sich entfalten zu können. Bleibt der andere zudem noch dran, befindet man sich selbst ständig in der Defensive und kommt nicht mehr zum Zug. In den Seminaren konzentrieren wir uns auf die Nahdistanz und erarbeiten uns über Drills und Spürübungen die technische Basis, um Alternativen zum 'Zurückweichen und Neuaufbauen' zu haben.

 


Termine im 1. Halbjahr 2020

Modul 'Erde / Luft':    11. Januar & 21. März

Modul 'Wasser':    22. Februar & 30. Mai 2020

 

Veranstaltungen direkt bei euch vor Ort auf Anfrage hin möglich.

Download
Ausschreibungen 1. Halbjahr 2020
Seminarreihe_Nahkampf-Drills-u-Kakite_EL
Adobe Acrobat Dokument 83.2 KB


Derzeit werden zwei unabhängige Module angeboten:

 

 

Modul 'Erde / Luft'

  • Technik-/Flow-Drills für die Nahdistanz

  • unterschiedliche Trefferflächen

  • unterschiedliche Schlagqualitäten - blitzen, stechen, schmettern

  • Hebel- und Wurfansätze (Schwerpunktmäßig im Modul 'Wasser'

  • Spürübungen & blindes Üben

  • Kakite - Klebende Hände

 

Modul 'Wasser'

  • Spürübungen & blindes Üben

  • Kakite - Klebende Hände

  • Flow-Drills

  • Schwerpunktarbeit

  • Hebel- und Wurfansätze