SPORT PRO GESUNDHEIT

Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT zeichnet gesundheitsorientierte Sportangebote aus und wurde vom DOSB gemeinsam mit der Bundesärztekammer entwickelt. Um das Siegel für ein Angebot zu erhalten, müssen der Kurs, der Übungsleiter sowie der anbietende Verein bestimmte Qualitätskriterien erfüllen.

Die Angebote richten sich in erster Linie an Menschen, die nie oder lange nicht mehr Sport getrieben haben, um sie auf ihrem Weg vom „Nicht-Sportler“ zum „Präventionssportler“ zu begleiten.

Angebote, die darüber hinaus auch von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert wurden, tragen das Siegel Deutscher Standard Prävention und werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Versicherte können sich dadurch 75 - 100 % der Kursgebühr erstatten lassen. Wie viel genau und wie oft im Jahr kann bei der jeweiligen Krankenkasse erfragt werden.

Die wichtigsten Infos zu den Qualitätssiegeln gibt es unter:

 

www.sportprogesundheit.de



SPORT PRO GESUNDHEIT - Budomotion


Budomotion ist ein ganzheitlich orientiertes Konzept, welches eine interessante und vielseitige Alternative zu herkömmlichen Gesundheitssportangeboten darstellt. Es baut auf einem ganzheitlich orientieren Ansatz zur Gesundheitsförderung auf und wird mit den Schwerpunkten "Haltung und Bewegung" sowie "Herz- Kreislauf-System" angeboten.

Die wenigen, aus dem Karate-Do entlehnten Techniken stellen im Programm „Haltung und Bewegung“ eine hervorragende Haltungsschulung dar und kräftigen die Muskulatur allein schon durch die der Sportart innewohnende Anspannung während der Ausführung. Das gesunde Krafttraining findet aber nicht nur durch diese Techniken statt, sondern es werden auch Kleingeräte, wie beispielsweise das Thera-Band eingesetzt. Die dem Karate-Do entlehnten Techniken für das Programm „Herz-Kreislauf-System“ werden z. B. mittels Musik geübt. Die dosierbare Erhöhung der Bewegungsfrequenz trainiert optimal das Herz-Kreislauf-System und verbessert die Ausdauer.

 

Beide Programme schulen enorm die Koordinations- und Ausdauerfähigkeit. Außerdem wird die Entspannungsfähigkeit trainiert. Die physische Entspannung erfolgt beim Ausführen der Übungen durch das bewusste Anspannen und Entspannen, verbunden mit der richtigen Atmung. Die geistige Entspannung wird mit meditativen Elementen, das Auseinandersetzen mit Energien sowie durch verschiedene Entspannungstechniken, wie z.B. die progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, trainiert. Die Teilnehmer gewinnen darüber mehr Selbstsicherheit, Gelassenheit und innere Ruhe für den Alltag.